Aus NEPSI wird CCC

  • Hallo zusammen,


    hoffe Ihr hattet alle ein schönes lange Wochenende!


    Das ist mein erste Eintrag, daher bitte ich um Verzeihung, falls etwas nicht verständlich ist :)


    Ich habe da mal eine Frage, die sich auf die Zertifizierung in China bezieht.

    Meines Wissens wird am 01.10.2020 NEPSI durch CCC ersetzt. Allerdings besitze ich nur Halbwissen von dem allgemeinen Zertifizierungsprozess der Ex-Schutz Produkte in China (Gerade erst in der Firma angefangen und muss mich noch einarbeiten).


    Daher meine Frage:


    Hat sich bereits jemand dieser Thematik zu eigen gemacht und kann dazu etwas beisteuern?


    Z. B. werden die Produkte, die ein NEPSI-Zertifikat besitzen erneut geprüft oder wird es sich auf "Paperwork" beschränken? Wie schaut es bzgl. neue Produkte aus? Reicht womöglich nur ein IECEx-Zertifikat?


    Mit besten Grüßen

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ein herzliches Willkommen bei uns im Ex-Forum! ^^


    Ich denke, einige von uns können da schon deutlich mehr zu sagen, es dauert halt ein wenig - wir alle arbeiten hier freiwillig in unserer Freizeit mit.


    Grundsätzlich ist ein IECEx-Zertifikat sehr nützlich, denn die meisten Dinge können so direkt übernommen werden. Je nach Zündschutzart können dann noch spezielle Prüfung zusätzlich erforderlich sein.

  • Hallo Günter,


    danke für den Link.


    So wie ich es verstehe bezieht sich die Seite nicht auf Ex-Produkte.


    Mittlerweile habe ich auch noch paar Informationen erhalten.

    Meines Wissen gibt es 17 Ex-Produktgruppen die für den Ex-Schutz in China wichtig sind und nach CCC zertifiziert werden müssen.

    Des Weiteren werden wohl alle Produktionsstätten (Weltweit) einer Auditierung unterzogen. Hierbei werden auch regelmäßige Inspektionen durchgeführt.


    Schlussendlich muss man allerdings noch abwarten wie die Entwicklung verläuft.



    Mit besten Grüßen

    Thomas

  • Hallo zusammen,


    das Thema CCC für Ex-Geräte ist ja nach wie vor aktuell, wobei es von verschiedenen Stellen verschiedene Aussagen gibt, für welche Produkte genau CCC gefordert ist und für welche nicht.


    Meine konkreten Fragen, zu denen mir vielleicht einer von euch weiterhelfen kann:

    1) Ist jemandem eine detaillierte Übersicht von offizieller Seite bekannt, für welche Ex-Produkte die CCC-Pflicht gilt (also über die sehr allgemeine Übersicht mit 17 Ex-Produktgruppen hinaus, vielleicht auf Basis von HS-Codes o. ä.)?

    2) Hat jemand bereits Erfahrung mit einer CCC-Zulassung gemacht? Wie ist der Ablauf, wie sieht es mit Audits aus?




    Vielen Dank,

    schöne Grüße


    Bernoulli

  • Hallo Thomas,

    NEPSI ist ein Prüflabor in CN analog zur PTB oder DEKRA in DE. Die CCC-Erklärung erscheint mir unserer CE-Erklärung nachempfunden, wobei staatlich gelenkt. CCC ist daher als zusätzliche Erklärung zu verstehen. Diese gibt es schon länger. Wir sind in unserem Unternehmen jedoch nie über Anfragen bei der Fa. MPR China Certification GmbH für CCC hinausgekommen (sind auch nicht besonders stark auf dem chinesischen Markt vertreten). CCC soll wohl ab 1.10.2020 auch für Ex-Geräte verbindlich werden. CCC kann gegen Gebühr bei Vorlage von NEPSI- oder IECEx-Zertifikaten erlangt werden, s. dazu auch diesen MPR Beitrag. Sehe hier ähnliche Parallelen zu EAC/RU. Hier haben sich die Anforderungen in den letzten Jahren weiter verschärft. Anfänglich vor ca. 10 Jahren waren ATEX-Baumusterprüfbescheinigungen ausreichend, mittlerweile werden auch Prüfmuster und Audits verlangt. CN scheint da dem globalen Inspektions- und Zulassungszirkus aufzuschließen, wie z.B. von UL/US, FM/US, CSA/CAN, KOSHA/KR praktiziert.

    Viele Grüße, F.

  • Das Thema (auch wenn's schon eine weile her ist) würde ich nochmal gerne aufgreifen.

    Scheinbar kann eine erste einfache Prüfung anhand der

      Marktzutrittsdatenbank  der EU erfolgen. Durch Eingabe des Waren product codes (das wird die Warentarifnummer sein) sollte

    unter der Rubrik „specific requirements“ einen Hinweis auf die CCC-Zertifizierung kommen. Da nur die ersten 6 Ziffern einer Zolltarifnummer international identisch sind, müssen soweit mir bekannt die korrekte Zolltarifnummer (7 + 8 Stelle) für den Import nach China wissen.

    Mich würde es zur Zeit auch interessieren, ob ein zugelassenes Produkt (IECEx Certificate of Conformity / ATEX) für ein CCC-Zertifikat noch ggf .weiterführende (Speziell z.B. in China) Sonder/Extra Prüfungen erforderlich werden. Gehört hatte ich, dass man bei einem solchen Unterfangen eine Stelle in CN benötigt. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand weiteres hier über rel. aktuelle Erfahrungen berichten könnte.

    LG

    Fuchs

  • Hallo Fuchs,


    Ein aktuelles IECEx Zertifikat ist die Basis um ein CCC Ex für den Chinesischen Markt zu erhalten.
    Dies wird üblicherweise durch eine Chinesische Zulassungsstelle erteilt.
    Zusätzlich must du auch noch mit einem Audit der Chinesischen Zulassungsstelle rechnen die dein Q-System überprüft. Nur das QAR von IECEx reicht hier nicht aus. Auch die Kennzeichnung speziell bei Staub wird abweichen, China hat noch z.T. die Alten Kennzeichnungen.


    Gruß


    Goofy

  • Hallo Fuchs, habe im Okt'20 versucht ein Messgerät/ Sensor aus unserem Programm über MPR International zertifizieren zu lassen. Leider haben ihre Partner Absagen von NEPSI und CNEX bekommen. Der Gerätetyp befindet sich nicht im Produktkatalog für Ex-Geräte, die derzeit eine CCC-Zulassung benötigen. Diese fallen demnach noch unter eine Ausnahmeregelung und ATEX bzw. IECEx ist ausreichend.

    An anderer Stelle verwenden wir Exd-Gehäuse, dafür haben wir von Fa. Stahl einen CCC-Schein bekommen (ausgestellt am 13.10.20 von SiTiiAs). Die PTB hat hier offensichtlich Verbindungen, s. Link.

    Grüße, F.