Verklebte Spalte nach 60079-1, Abschnitt 6.1.1

  • Hallo,

    aus aktuellem Anlass haben wir verschiedene Produkte mit Ex d Zulassung einem Produktionscheck unterzogen. Hierbei hat sich heraus gestellt, dass bei einem Produkt mit Ex d-Zulassung der zünddurchschlagsichere Spalt verklebt wird. Nach Abschnitt 6.1.1 wäre das durchaus erlaubt.

    Ist es tatsächlich unkritisch und normkonform einen Zündspalt zu verkleben?:/


    Ich zweifle an der Aussage dieses Abschnitts der Norm.


    Danke für Antworten

    Volker

  • Hallo Volker,


    in der Tat, eine interessante Frage, die sich mir bisher so noch nicht gestellt hat.


    Ich denke, Du zielst auf den folgenden Abschnitt in 6.1.1:

    Ein zünddurchschlagsicherer Spalt nach Abschnitt 5, bei dem ein Klebstoff zusätzlich zum Einsatz kommt, jedoch ohne den Klebstoff nach 15.3 geprüft wird, braucht nicht die Anforderungen von Abschnitt 6 zu erfüllen.


    Grundsätzlich kann ich dem zustimmen; denn ein Spalt, der einer Explosionsprüfung unterzogen wurde, ohne dass die Verklebung vorhanden war, wird durch den Kleber nicht unsicher.

    Allerdings wäre zu berücksichtigen, dass über den verklebten Spalt das Gehäuse nicht mehr so wie vorher beim Druckanstieg entlastet wird. Im Allgemeinen kann das wohl vernachlässigt werden, es hängt aber von der Geometrie der Spalte ab.

    Und es könnte ggf. ein höherer Bezugsdruck auftreten.


    Ohne mit Deiner benannten Stelle zu reden, kommst Du wahrscheinlich nicht weiter. Es könnte aber wahrscheinlich in die Richtung "weniger kritisch" gehen.

  • Hallo Günter,


    mittlerweile habe ich mit der benannten Stelle gesprochen und die Bestätigung, dass es erlaubt ist, die Spalte zu verkleben. Das Argument dass der Bezugsdruck ansteigt, wird nicht geteilt. Es herrscht die Meinung vor, dass der Kleber aus dem Spalt gedrückt wird. Ich persönlich zweifle das an, denn die Härte und Beständigkeit der Klebstoffe kann unterschiedlich ausfallen.

    Aus diesem Grunde werden wir dieses Thema intern weiter untersuchen und Bezugsdruckmessungen, sowie Zünddurchschlagsprüfungen selber durchführen. Ich werde berichten, wenn es hierzu Ergebnisse gibt.


    VG

    Volker