Frage zu TRGS 727

  • Hallo zusammen


    Ich hab eine Frage bezüglich der TRGS 727 Nr 8.2 Ableitwiderstand von Fußböden.

    Da steht unter Punkt (1)


    "Ein Fußboden ist ableitfähig, wenn sein Ableitwiderstand 10hoch8 unterschreitet.

    In explosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 0, 1, 20 sowie in Zone 21 bei Stäuben mit MZE ≤ 10 mJ sind ableitfähige Fußböden erforderlich."


    Das würde für mich erstmal bedeuten, das ich in Zone 2 und 22 keine ableitfähigen Böden benötige.


    Unter Punkt (5) steht dann aber


    " In Bereichen, die durch explosionsgefährliche Stoffe oder Gemische gefährdet sind, darf der Ableitwiderstand des Fußbodens 10hoch8 nicht überschreiten. "


    also dann doch auch in Zone 2 und 22 ableitfähiger Boden.


    Wie genau ist das jetzt gemeint, das stand auch schon in der alten TRBS 2153 genauso. Was heißt das jetzt für die wiederkehrende Prüfung Ableitwiderstand in Zone 2/22 messen oder nicht ?


    Gruß

    Christian

  • Hallo Christian,


    das ist eine sehr schwere Frage....


    1. Einfache Antwort

    -> Auch in der Zone 2 und 22 wird gemessen!

    Hinweis: Kosten und Aufwand zählen für mich nicht, nur die Sicherheit der Menschen, Nutztiere und Anlagen.


    Das Thema ist so kompliziert, dass es fast ein eigener Studiengang ist und wir hier im Forum "leider" mit Vereinfachungen leben müssen.


    2. Komplizierte und unvollständige Antwort:

    Es kommt darauf an. Wenn Du eine Gefährdungsbeurteilung machst und feststellst, dass es nicht zu gefährlichen Aufladungen kommen kann, bist Du und Dein Unternehmen fein raus.

    Aber um dieses zu machen, wird eine sehr umfangreiche Ausbildung und ein fundierter Kenntnisstand benötigt (den ich Dir hiermit nicht abspreche, sondern nur nochmals eindringlich darauf hinweise).


    Wesentliche Grundlagen der Elektrostatik sind in der EN 60079-32-2, aktuell ist die Ausgabe von 2015 und in der IEC 60079-32-1, aktuell ist die Ausgabe von 2013, vermittelt.

    Eine schöne Übersicht findest Du in der IEC 60079-32-1 (leider nicht Deutsch erhältlich) und hier ist schon mal eine Antwort in der Tabelle 2 "Maximum allowed isolated capacitance in Zones with explosive atmosphere" genannt. Siehe mal was dort zur Zone 2 und Zone 2 genau steht (den Anhang können nur registrierte und eingeloggte User sehen).



    Un damit niemand glaubt, in der Zone 2 ist alles wunderschön, hier auch noch die Tabelle 4 "Maximum acceptable transferred charge" mit dem Hinweis, mal die Werte für EPL Gc und Dc zu betrachten.

  • Vielen Dank für die Antwort


    Da bin ich ja irgendwie froh das es darauf keine einfache Antwort gibt, ich dachte schon ich bin zu doof das zu verstehen. Meine erste Reaktion war auch weitermessen und fertig, dabei bleibt es jetzt auch.

    Eine Gefährdungbeurteilung das keine Aufladungen stattfinden können kann man guten Gewissens in einer Industrieanlage in der Kunstoffe (PE und PP) produziert werden wirklich nicht unterschreiben.


    Gruß

    Christian