Instandsetzung einer Pumpe

  • Instandsetzung einer Pumpe


    Ein langjähriger Kunde von uns, möchte eine Pumpe die er in seiner neuen Anlage seit 4 Jahren betreibt von uns instandgesetzt bekommen. Die Anlage wurde in den Niederlanden gekauft. Zu dieser Pumpe möchte der Kunde ein Protokoll über die Instandsetzung nach BetrSichV Anhang 2 Abschnitt 3 Nummer 4.2 haben. Kurz gesagt, nach der Instandsetzung möchte er eine Überprüfung durch eine befähigte Person mit behördlicher Anerkennung.


    Die Pumpe ist eine freistehende Kreiselpumpe mit Klauenkupplung und Motor. Ich habe beide Typenschilder der Pumpe im Anhang beigefügt.

    Auf den Typenschildern ist abzulesen das der Motor ein Ex-Motor ist und die Pumpe nicht. Laut Typenschild ist der Motor Bj. 1985. Die Pumpe soll laut Kunde auch Bj. 1985 sein.


    Die Anlage wurde vor der Inbetriebnahme nach BetrSichV Anhang 2 Abschnitt 3 Nummer 4 geprüft. Also müssen ein Explosionsschutzdokument und eine Gefahrenbewertung vorliegen.

    Beim Kunden fragte nach einer Gefährdungsbeurteilung und Technichen Unterlagen für diese Pumpe an. Bisher bekam ich noch keine Antwort.


    Meine frage lautet: Sollte eine Gefährdungsbeurteilung bzw. ein Explosionsschutzdokument vorliegen, darf dann eine Überprüfung nach BetrSichV Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 4.2 erfolgen oder benötige ich noch weitere Unterlagen?

  • Hallo Pumpe,


    leider ein Fall, der aus meiner Sicht nicht allgemein behandelt werden kann - es gibt zu viel Interpretations-Spielraum.


    Eine Instandsetzung (so wie gefordert) ist mir unter ATEX nicht bekannt; so etwas ähnliches kommt eigentlich nur bei IECEx vor. Aber der Kunde ist König, also versuchen wir mal unser Glück.

    Will der Kunde aber seine Verantwortung an Euch abgeben, so müsstet Ihr auch die Inbetriebnahme und die Prüfung dazu durchführen.


    Ist es eine rein elektrische Instandsetzung? Das wäre für so ein Altgerät üblich und Du darfst die Pumpe instandsetzen, so weit es der Hersteller zulässt.


    Ist es eine mechanische Instandsetzung, wird es deutlich schwieriger. Du kannst nicht erkennen, ob, wie und unter welchen Rahmenbedingungen die Maschine darauf untersucht wurde, ob die Mindestanforderungen der RL erfüllt worden. So etwas ist nur aus den Unterlagen des Betreibers erkennbar - und wird an dem Gerät in der Regel auch nicht gekennzeichnet.....


    Und dann wäre noch zu entscheiden, ob eine prüfpflichtige Änderung vorliegt.....

    - der Tausch eines baugleichen Deckels eines Anschlusskastens -> sicher nicht

    - der komplette Motor -> vielleicht, wenn die Kupplung und der Einbau kritisch wäre

    - ein Einbau einer neuen Wicklung -> sicher ja

  • Hallo


    Also ich wäre da sehr vorsichtig eine Prüfung nach Absch.3 4.2 zu machen, denn was sagt die BetrSichV genau


    Geräte, Schutzsysteme und Sicherheits-, Kontroll- oder Regelvorrichtungen im Sinne der Richtlinie 2014/34/EU dürfen nach einer Instandsetzung hinsichtlich eines Teils, von dem der Explosionsschutz abhängt, erst wieder in Betrieb genommen werden, nachdem eine zur Prüfung befähigte Person nach Nummer 3.2 festgestellt hat, dass das Teil in den für den Explosionsschutz wesentlichen Merkmalen den gestellten Anforderungen entspricht.


    Geräte nach 2014/34/EU ! Deine Pumpe ist aufgrund des Alters keinesfalls nach 2014/34/EU gebaut, nicht mal nach der Vorgängernorm 94/9/EG daher kannst Du die Abnahme durch eine bef. Person mit behördliche Anerkennung nicht anbieten. Meines Erachtens kann nur eine Pumpe bescheinigt werden die schon nach Explosionsschutzgrundlagen gebaut wurde.

    Falls dann ein Ereigniss mit dieser Pumpe passiert wird der Kunde auf dich zeigen und sagen du hast gesagt das sie sicher ist. Die Pumpe zu betreiben ist meiner Meinung klar Sache des Betreibers und seiner Zündquellenbewertung idealerweise nach DIN EN 80079-36 und -37.


    Gruß

    Christian

  • Hallo, vielen lieben dank für eure Antworten. Bisher habe ich vom Kunden noch keine Unterlagen für die Pumpe erhalten.

    Sobald ich neue Informationen habe melde ich mich.


    MiX Der gleichen Meinung bin ich auch.


    Mit freundlichen Gruß